Zahnersatz günstig zu gestalten, ist inzwischen schon lange kein Ausnahmefall und keine Randerscheinung mehr, sondern hat sich inmitten der Dentalbranche etabliert. Auch dank professioneller Arbeit und der Aufklärung einzelner Dentaldienstleister, wie der Audentic AG. Den Erfolg  von Kronen, Brücken und Zahnimplantaten in einem Preis-Leistungsverhältnis, das sich rechnet lässt sich auch am Erfolg dieser Dentallabore ablesen. Und das sowohl auf Patienten- als auch auf Zahnarztseite. Ein etwas näherer Blick und eine Bestandsaufnahme der gegenwärtigen Situation in der deutschen Zahnmedizinwelt.

Zahnärzte: Immer mehr Zahnärzte erkennen, die Notwendigkeit, günstigen Zahnersatz anzubieten. Vielleicht nicht ausschließlich, aber zumindest als Alternative. Denn die Patientenschar wird bei jedem ansässigen Zahnarzt, der nicht nur Privatpatienten behandelt, von Natur aus äußerst fragmentiert sein: Da gibt es diejenigen Patienten, die sich ihren Zahnersatz  richtig etwas kosten lassen und sich diesen Luxus auch leisten können. Genauso werden Patienten dabei sein, die gerne bereit sind, für ihre (Zahn-) Gesundheit das nötige Geld auszugeben, aber dafür auch nicht unbedingt ihr gesamtes Erspartes opfern möchten. Und sitzen im Wartezimmer auch diejenigen, die sich im Grunde schlichtweg keinen Zahnersatz leisten können und die auch schon abseits der Zahnarztpraxis jeden Euro und Cent zweimal umdrehen müssen, bevor sie ihn ausgeben.

Für die beiden letztgenannten Klientelgruppen sollte der Zahnarzt etwas in der Schublade haben – nämlich ein Angebot, das Kosten im Rahmen hält. Sei es durch eine alternative Versorgungsform oder über die Zusammenarbeit mit Dentaldienstleistern, die sich Zahnersatz aus dem Ausland auf die Fahnen geschrieben haben.

Nicht nur die Notwendigkeit wird seitens der Zahnärzte also durch die Bank erkannt, sondern auch die zunehmenden Möglichkeiten.  Immer mehr werden deshalb zu Referenzzahnärzten, sprich, auf sie können die Dentaldienstleister verweisen, wenn Patienten nach günstigen Zahnärzten suchen, die Auslandszahnersatz offen gegenüber stehen. Im Falle der Audentic AG sind dies bereits über 700 in nur einem Jahr.

 

Zahnersatz heute aus Zahnärzte- und Patientensicht

 

Patienten: Der richtige finanzielle Zeitpunkt für Zahnersatz kommt im Grunde nie. Immer steht gerade eine anderweitige Investition ins Haus, die man wohl lieber täte, als sein Geld für die neuen Zähne auszugeben.  Die einen wollen sparen, die anderen müssen sparen. Bei der Suche nach Sparpotenzialen sind sie – entgegen manch weitläufiger Meinung – nicht auf den Zahnarzt angewiesen, aber auch nicht auf sich allein gestellt. Sie können zum einen Rat einholen – von der Krankenkasse bis zum Internetforum unter Gleichgesinnten.  Zum anderen können sie aber auch selbst aktiv werden – und die Suche nach einem geeigneten Zahnersatz-Anbieter starten. Immer häufiger werden sie fündig, denn die Dentaldienstleister haben sich auf die Nachfrage eingestellt und locken mit Angeboten von 50 bis 80 Prozent Ersparnis. Hier gilt es für Patienten, den Durchblick zu bewahren und manchmal die berühmte Nadel im Heuhaufen zu finden, die auch die nötige Qualität sicherstellt. Hier haben Betroffene oftmals weniger die Wahl als die Qual.

Egal, ob Patienten oder Zahnärzte: Die Tendenz zu hochwertigem, aber preisgünstigem – gerne auch umgekehrt – Zahnersatz ist unverkennbar und in vielen Fällen ein Spiegel allgemeinerer gesellschaftlicher Entwicklungen. Damit sind Dentaldienstleister, die diesen Zahnersatz möglich machen, sowohl Teil der Erfolgsstory als auch ihrerseits Motor dieses Trends.