Eine Hochzeitsfeier ist eine ganz große Sache, die nun einmal nicht allzu oft im Leben stattfindet. Das soll dann auch entsprechend gefeiert werden. Familie und Freunde kommen zusammen und feiern gemeinsam das Brautpaar. Eine solche Feier will gut vorbereitet werden und auch eine Einladung ist dafür notwendig.

Auch wenn viele Menschen heute nur noch E-Mails und SMS schreiben: Die Einladungskarte ist für eine Hochzeit noch immer sehr beliebt und ist auch gleichzeitig eine Erinnerung, die die Gäste aufheben können. Alle deshalb sollte die Einladungskarte liebevoll ausgesucht werden. Es kann eine Karte mit Foto des Brautpaares sein oder auch eine Karte mit einem schönen Motiv. Auf jeden Fall sollte die Einladungskarte – genauso wie alle anderen Elemente der Hochzeit – ins Konzept passen. Wer etwa eine Mittelalterhochzeit plant, sollte ein entsprechendes Papier auswählen, das zum Thema passt. Das gleiche Papier kann sich dann unter Umständen auch in Tischkarten und in der Hochzeitsdekoration und in der Dankeskarte wiederfinden.

Auf der Einladungskarte sollten alle Informationen stehen, die für die Gäste von Bedeutung sind. Welche Informationen das sind, hängt von der Planung der Hochzeit ab. Wer Gäste von ausserhalb erwartet, sollte Übernachtungsmöglichkeiten und eine Anfahrtsbeschreibung hinzufügen. Wer etwa eine Mottohochzeit plant, sollte das verkünden und eventuell um passende Kleidung bitten. Wenn es Aktivitäten im Rahmen der Hochzeitsfeier geben soll, die fest eingeplant sind oder die sich anbieten, sollte auch dies in der Karte stehen. Denn: Wer etwa in der Nähe eines Kletterwaldes feiert wird enttäuschte Gesichter erleben, wenn die Gäste feststellen, dass sie keine geeignete Kleidung im Gepäck haben. Selbstverständlich gehören Datum, Ort und Uhrzeit auf die Einladungskarte – genauso wie Ihre Kontaktdaten, die allzu gerne vergessen werden. Sie können auf der Einladungskarte auch um eine Antwort bitten. Wenn Sie das tun, setzen Sie einen Termin fest, bis zu dem die Antwort erfolgen soll. Das hilft bei der Planung der gesamten Hochzeitsfeier – insbesondere bei der Bestellung von Essen und Getränken oder bei der Sitzordnung.

Wer frühzeitig plant und sich um die Einladungen kümmert wird sicherlich entspannt an die Sache herangehen können. Fangen Sie also nicht zu spät damit an, sonst wird es unter Umständen sehr stressig. Wenn Sie merken, dass Sie im Zuge der Vorbereitungen unter Zeitdruck geraten oder den Überblick verlieren, holen Sie Hilfe an Bord – von Verwanden, von Freunden oder von Profis. So wird Ihre Hochzeitsfeier dann auch wirklich zum schönsten Tag im Leben.

Autorin und Kontakt: Andrea Delp, www.primadecorina.de -  Geburtstagskarten, Einladungskarten, Tischkarten und mehr, prima(at)primadecorina.de