Schalldämmende Schiebewände und Trennwände bedeuten die Reduzierung oder Minimierung von Schalldruck unter Berücksichtigung der spezifischen Schallquelle und des Empfängers. Es gibt ganz unterschiedliche Möglichkeiten schalldämmemde Schiebewände und Trennwände aufzustellen und so den Schall zu reduzieren. Schalldämmemde Schiebewände und Trennwände als Lärmschranke zu verwenden, ist nur eine Möglichkeit, die Schallwellen mit dämpfenden Strukturen wie Schallschäumen zu absorbieren oder zu blockieren. Eine andere Möglichkeit den Schall zu dämpfen ist einfach den Abstand zwischen der Lärmquelle und dem Empfänger zu vergrössern. Schalldämmmende Schiebewände und Trennwände wirken auf zweierlei Art: Schall Absorption und Schall Reduktion. Bei der Reduktion wird der Durchtritt des Schalls reduziert während die Absorption die Schallwellen verändert.

Schalldämmende Schiebewände und Trennwände werden sehr häufig im Wohnbereich eingesetzt und das bezieht sich ganz allgemein auf die Fenster. Doppelte Verglasung ist ziemlich wirkungsvoll zur Schallisolierung, ebenso wie die Verwendung schwerer Vorhänge.

Es gibt ganz verschiedene Techniken bei der Schalldämmung, einige davon beinhalten:

  • Abstand
  • Damping
  • Dämmung
  • Raum im Raum
  • Ausschaltung der Lärmquelle
  • Schallgedämmtes Wohnen
  • Lärmschranken als externe Schalldämmung

“Abstand halten“wird häufig eingesetzt um Lärm zu verringern und ist eine sehr wirkungsvolle Methode, zum Beispiel um Wohngebiete vor Industrielärm zu schützen. Hierzu werden die Wohngebiete ganz einfach in einer ausreichenden Entfernung von den Industrieanlagen errichtet oder umgekehrt. Das funktioniert sehr gut, weil sich die energetische Dichte von Schallwellen verringert, sobald sie sich verteilen, und eine grössere Distanz zwischen der Schallquelle und dem Empfänger führt zu geringere Intensität des Schalls.

Dämmung kann auf verschiedene Arten erreicht werden. Eine davon ist zwischen dem Schall und dem Empfänger eine Lage weiches und eine Lage schweres Material anzubringen, das kann auf eine Wand oder Decke aufgebracht werden und ist eine sehr wirkungsvolle Schallbarriere.

Schalldämmung im Wohnbereich bezieht sich auf die Ausschaltung oder Verringerung von Aussengeräuschen. Schalldämmende Fenster sind sehr wirkungsvoll, da sie die Eintrittspforte darstellen, durch die Schallwellen von Aussen in das Gebäudedringen. Die Verwendung schwerer, aus dickem Material gefertigter Vorhänge zum Beispiel ist ein einfacher Trick, um den durch das Fenster eindringenden Schall zu dämmen.

Eine doppelte Fensterverglasung ist ebenfalls wirkungsvoll, zwei in den Rahmen eingeklebte Scheiben sind eben wirksamer als nur eine Scheibe. Diese Methode kann noch weiter verbessert werden durch eine dritte Scheibe oder ein weiteres Fenster in der Fensteröffnung vor dem eigentlichen Fenster. Dies kann man als Zweitfenster, nicht zu verwechseln mit einem Doppelfenster, bezeichnen, das meistens als Schiebefenster ausgeführt ist.