Haben Sie vor, einen Sprachaufenthalt auf Malta zu verbringen? Das ist eine sehr gute Idee, denn viele Menschen lernen durch Sprachreisen Malta kennen und sind ganz und gar von der kleinen mediterranen Insel fasziniert. Um Ihre Vorfreude auf den Aufenthalt etwas zu verkürzen, können Sie sich folgende Liste an interessanten Daten und Fakten über die Insel durchlesen. Bestimmt lernen Sie etwas über Malta, was Sie vorher noch nicht wussten.

 

Fakten und Daten über eine mediterrane Insel mit langer Geschichte: Malta

1) Malta liegt im Mittelmeer zwischen Europa und Nordafrika.

2) Vor langer Zeit gab es eine Landbrücke zwischen Malta und Sizilien.

3) Die alten Griechen und Römer nannten Malta die Insel des Honigs.

4) Die ältesten Spuren menschlicher Besiedlung in Malta wurden in der Ghar Dalem Höhle gefunden.

5) Der Tempel Ggantija auf Gozo ist älter als die ägyptischen Pyramiden.

6) Einige Tempel auf Malta sind sogar älter als Stonehenge in England.

7) Vor der maltesischen Küste wurde ein Torbogen unter Wasser und andere Unterwasser-Strukturen entdeckt.

8) St. Paul landete im Jahr 60 nach Christus als Schiffbrüchiger auf Malta und verwandelte den Gouverneur der Insel in einen Christen.

9) Zwischen 1530 und 1798 regierten die Ritter des Johanniterordens auf der Insel.

10) Maltas Hauptstadt Valetta wurde nach Jean Parisot de la Valette, ein Großmeister des Ritterordens des Heiligen Johannes, benannt.

11) Die Wurzeln der maltesischen Universität gehen bis ins Jahr 1592 zurück.

12) Maltas Grand Harbour ist einer der weltweit besten natürlichen Häfen. Während der britischen Kolonialzeit auf Malta, diente er als britischer Marinestützpunkt.

13) Die erste Gewerkschaft wurde im Jahr 1919 gegründet und nennt sich die “Union of Teachers”

 

Sie sehen also, Malta steckt voller Geschichte und überraschender Daten. Schade eigentlich, dass man in Europa so wenig über die kleine Insel weiß. Ihren Sprachaufenthalt auf Malta sollten Sie unbedingt nutzen, um mehr über die geheimnisvolle Geschichte Maltas zu erfahren.