Das Einkaufen im Internet wird zunehmend populärer. Nach neuesten Studien kauft bereits jeder dritte Deutsche regelmäßig im Internet ein. Besonders beliebt sind dabei Bücher, Zeitschriften und Magazine. Auf den Rängen der Beliebtheitsskala landen Möbel, Spielsachen und Hausrat. Ebenfalls gerne werden Kleidung und Schuhe im Internet gekauft. Das männliche Geschlecht interessiert sich noch zusätzlich für Technikprodukte, wie PCs, Notebooks, Smartphones und so weiter. Allgemein lässt sich sagen, dass Männer im Internet etwas kauffreudiger sind als die Frauen.

Alle haben jedoch gemeinsam, dass sie in aller Regel sehr kostenbewusst vorgehen. Ermäßigungen, Rabatte und Gutscheine werden gerne eingesammelt. Auch wird gerne die Möglichkeit genutzt, Preise zu vergleichen. Das Medium Internet ist bestens geeignet, für jedes Produkt den günstigsten Preis zu ermitteln. Hierzu dienen Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder Bing als auch spezielle Preissuchmaschinen.

Eine weitere wichtige Rolle spielen die Schnäppchenseiten, die auf die ohnehin bereits günstigen Preise noch zusätzliche Rabatte gewähren. Dies geschieht durch das Anbieten kostenloser Gutscheincodes, die den Online Einkauf zusätzlich verbilligen. Dies kann sowohl durch eine feste Rabattsumme als auch durch einen festen Prozentsatz von der Bestellsumme geschehen. Der kostenlose Gutscheincode wird sinnvollerweise in die Zwischenablage kopiert, um Schreib- oder Übertragungsfehler zu vermeiden, wenn er bei der Bestellung eingegeben werden muss.

Im Internet Geld zu sparen ist ein Leichtes, wenn man die bestehenden Möglichkeiten kennt und diese konsequent ausnutzt. Preisvergleiche, Gutscheine und Rabattcodes haben so manchen Schnäppchenkauf erst möglich gemacht. Der clevere Verbraucher besucht idealerweise täglich bestehende Rabattseiten, da die Gutscheine zumeist täglichen Schwankungen unterliegen. Einige laufen aus, während auf der anderen Seite dann neue Gutscheine dazukommen.