Abends allein vor dem Fernseher oder am Morgen nach einer ruhelosen Nacht wieder miesgelaunt beim mageren Frühstück sitzen- für so manchen Single ist das Alltag. Denn wer Single ist, der sitzt oft abends allein zu Hause, wälzt sich nachts im Bett umher weil er vor lauter grübeln keine Ruhe findet und das Frühstück- na ja das reduziert sich bekanntlich beim Single wenn überhaupt auf einen Kaffee und ein Stück Toast. Single sein ist wirklich nicht unbedingt nachahmenswert, zumindest dann nicht wenn man auch noch schüchtern oder sogar unerfahren ist. Sicherlich, man braucht sich dafür überhaupt nicht schämen. Denn es gibt Tausende von Singles, die mit über dreißig noch keine großartigen Erfahrungen gemacht haben. Aber nahezu jeder Alleinstehende sehnt sich doch gerade in diesem Alter nach körperliche Nähe und Zuwendung. Nach weichen Händen die einen zart berühren oder vielleicht auch nach einem attraktiven Körper, den man mit Küssen bedecken und leidenschaftlich erobern kann. All das fehlt so manchen Single und wer schüchtern ist, für den wird sich dieser Wunsch auch nicht so schnell erfüllen. Schließlich kommt die Welt übers miteinander Reden und übers Ansprechen zusammen. Oder aber über erotische Kontakte.  Denn erotische Kontakte ermöglichen auch dem schüchternen Single Erotik, Lust und Leidenschaft, da hier das wörtliche “Vorspiel” entfällt und man von Anfang an weiß, was der andere will und sucht. Ist man sich dann sympathisch, steht einem sinnlichen Abenteuer nichts mehr im Weg- ganz schnell, ganz flott und garantiert ohne peinliche Momente, denn man weiß ja eben worum es geht .