Die Periode ist ein Wunder der Natur und unentbehrlich dafür, dass Frauen Kinder bekommen können. Leider ist es für viele Frauen oft ein Ärgernis, dass die Periode genau dann kommt eine bestimmte wichtige Ereignisse anstehen und man durch die Periode beeinträchtigt ist. Viele Frauen fühlen sich während dieser besonderen Tage nicht wohl und Klagen über Bauchschmerzen und Kopfschmerzen. Wenn dann ein wichtiger Termin ansteht, ist die Periode eine große Belastung für viele Frauen. Die moderne Medizin ermöglicht es aber mit Medikamenten diese Periode zu verschieben. So gibt es Medikamente die ein verwandten körpereignen Hormon ähneln und so die Periode zeitlich verschieben können. Dieses Medikament nennt man dann ein paar Tage vor der Periode ein und sorgt dafür, dass sich die Periode um einige Tage verzögert. Danach findet die Periode wie gewohnt statt. Natürlich ist ein solches Medikament nur mit einem gültigen Rezept eines Arztes zu bekommen. Zwar gelten solche Medikamente als relativ sicher, dennoch kann es zu Nebenwirkungen kommen. Allein schon aus diesem Grund sollte man immer einen Arzt aufsuchen und sich über die verschiedenen Wirkungen und Nebenwirkungen beraten lassen. Ein solches Medikament gibt den Frauen eine gewisse Flexibilität wieder zurück. So profitieren davon vor allem auf Frauen die fest im Berufsleben stehen und sich so ihre Periode besser einplanen können. Der moderne Alltag bringt uns leider oft dazu auf solche Mittel zurückzugreifen und bestimmten Situationen hundertprozentig da zu sein. Jedoch gilt diese Methode als relativ sicher und wurde vorher zahlreichen Tests unterzogen und nicht als bedenklich eingestuft.