Ob in das gewerbliches Lagersystem integriert oder für die eigene Wohnung, die sogenannten Sortimentskästen, ebenfalls Lagerboxen genannt, helfen den richtigen Überblick zu bewahren. Egal ob es bloß Kleinteile sind oder es sich um eine professionell angelegte Lagerhaltung handelt, die Lagerkästen mit vorgefassten Sortiermöglichkeiten bedeuten für jeden Nutzer eine übersichtliche Aufbewahrung. Außerdem spielt es keine Rolle, für welche Dauer der Inhalt aufbewahrt werden soll, denn je nach Größenordnung kann die Lagerbox ebenfalls per Lagerverwaltung geführt werden. Besonders Sichtlagerkästen erfreuen sich dort immenser Beliebtheit und für viele sind diese Aufbewahrungsmöglichkeiten auch im täglichen Einsatz kaum noch wegzudenken. Vor allem Hobbywerker greifen gern auf solche transparenten Helfer zurück, um stets alles Wichtige bei der Hand zu haben, und den dauerhaften Überblick zu behalten, welches Sortiment vielleicht nachgefüllt werden muss. Dank diesem Hilfsmittel werden Arbeitsabläufe nicht nur vereinfacht, man kann sie mittels dieser Lagerboxen ebenfalls optimal beschleunigen, denn diese können je nach Lage befüllt, und der Nutzer kann unkompliziert über eine große Auswahl innerhalb des Sortiments wählen. Auch eine Umsortierung im Sortiment kann zügig und ohne den Überblick zu verlieren durchgeführt werden, so können genauso dem passenden Arbeitsplatz vielfältig zusammengestellte Sortimentskästen zur Verfügung gestellt werden. Für eine Warenauswahl spielen vielseitige Aspekte eine Rolle, dies können persönliche Vorlieben sein, aber auch Kriterien der sind von Bedeutung. Zusätzlich zu der inneren Aufteilung, welche dem Zweck entsprechend sein sollte, sind moderne Sortierkästen ebenso in speziell angefertigtem Design möglich, wie man sich das z.B. auch hier bei ab-in-die-box.de veranschaulichen kann. So können viele Gründe für eine feste farbliche Sortierung vorliegen, oder sogar ein wichtiges Logo oder Symbol zur Kennzeichnung verwendet werden. Damit können diese praktischen Aufbewahrungssysteme nicht nur rein pragmatischen Zwecken dienen, sondern genauso den ästhetischen Anspruch der gegenwärtigen Arbeitswelt darstellen.