Wer die Ferien auf der Iberischen Halbinsel verbringen möchte, findet vor Ort Landschaften und Gegebenheiten vor, die man bei uns nicht vorfindet. So gibt es praktisch so etwas wie eine Sonnengarantie, die Spanien das ganze Jahr über zu einem besonderen Reiseziel werden lässt. Wer sich für Ferien auf dem Festland oder auf einer der schönen Inseln der Balearen oder Kanaren entscheidet, trifft mit einem Ferienhaus in Spanien eine überaus gute Entscheidung. Denn selbst wenn es zahlreiche gute Hotels in Spanien gibt, sind Ferienhäuser in Spanien noch mehr, sie bieten mehr Privatsphäre und die Option, die Ferien gänzlich nach dem individuellen Rhythmus zu gestalten. Die Fans des Festlands findet man oft an der Costa Brava oder in Andalusien, während andere Touristen sich am liebsten an der Costa Blanca aufhalten. Welcher Ferienregion oder welcher der aufregenden Inseln man letztlich den Vorzug gibt, Spanien besticht durch seine Vitalität, durch seine interessante Küche und bietet ebenfalls landschaftlich ungeheuer viel. Ob man einen Faulenzerurlaub an der Costa del Sol erleben möchte oder im Tramuntana Gebirge auf Mallorca von den Wanderrouten aus die besten Ausblicke genießt: Stets wird man dieses besondere südeuropäische Ambiente spüren, eine besondere Leichtigkeit, die dazu geführt hat, dass Spanien als Reiseland seit Langem ganz oben steht. Für Kulturfans bietet Spanien ebenso einiges, denn man kann zum Einen in Sevilla die Alhambra besuchen und derart eine Idee von der Zeit der Mauren erhalten oder sich mit zeitgenössischer Kunst in Barcelona wie auch Madrid beschäftigen, um nach seinen Kultur-Trips einen Cappuccino auf einer schattigen Plaza zu sich zu nehmen. Wenn man die Unterkunft in einem Ferienhaus vorzieht, kann man eine zufriedenstellende Mischung bekommen: sich tagsüber ins pralle, quirlige Leben stürzen, am Abend im Ferienhaus zur Ruhe kommen, den Tag im Garten, umgeben von Wohlgerüchen, zu Ende bringen.