Shoppen ist immer eine kleine Belohnung für die Seele. Besonders Eltern die für einen längeren Zeitraum zuhause sind und das Kind erziehen. Nicht selten gehen Mütter oder Väter für den kleinen Liebling günstige Baby-Kleidung einkaufen. Im ersten Lebensjahr wachsen die Kinder schnell aus ihren Klamotten raus und es muss ständig etwas Neues gekauft werden. Es allerdings auch für den Elternteil der zuhause bleibt oft so, dass er sich nicht mehr so attraktiv fühlt wie zu der Zeit als er noch arbeiten ging. Die Freude über den Nachwuchs ist nicht zu ersetzten aber es sagt ein auch keiner mehr ein nett gemeintes Kompliment. Der kleine Flirt am Arbeitsplatz fehlt vielen spätestens nach einem Jahr zuhause. Besonders die Frau sucht sich durch neue Kleidung die Bestätigung die ihr fehlt.

Der Einkauf im Shopping Center

Mit Freundin im Schlepptau geht es jetzt in die nächste Einkaufsstraße. Eine neue Jacke oder ein neuer Pullover sorgt für den Moment ein Gefühl der Attraktivität. Mit dem Baby im Kinderwagen gibt es allerdings einiges zu beachten.  Auf jeden Fall sollte für Wechsel – Kleidung gesorgt werden. 2-3 Windeln für den Notfall sind auch sehr wichtig. Feuchttücher und etwas zum Trinken darf nicht fehlen. Ein guter Helfer ist eine Freundin die während der Umziehaktion auf den kleinen Schatz aufpasst. Natürlich darf auch die nächste Mahlzeit nicht vergessen werden und griffbereit in der Tasche sein. Kleine Kekse die das Kind vorübergehend ablenken bewirken wahre Wunder und können das Shoppen zu einem netten Ausflug ohne Stress machen.

Eine kleine Pause

Eine Pause sollte immer mit einem Kind dazu gehören. Es braucht nach ein bis zwei Stunden seine Mama. Ein Kaffee und ein Stück Kuchen ist ideal für eine Pause um mit dem Kind zu spielen. Die Mahlzeit des Kindes kann dann auch Bequem für Mutter und Kind eingenommen werden.

Tipp:

Zu einem Shopping Tag sollte immer der Kinderwagen mitgenommen werden. Auch Kinder die Lieber im Manduca oder Baby Björn sind ist der Kinderwagen nützlich. Erstens machen viele Kinder zwischendurch gerne noch ein Schläfchen und zweitens können die Einkäufe gut im Kinderwagen transportiert werden. So muss sich niemand Abmühen und kann den Tag besonders genießen. 

Ein weiterer wichtiger Punkt ist dem Partner etwas mitzubringen. Nur eine Kleinigkeit signalisiert dem Partner schon, dass an ihn gedacht wurde. Das Geld das an diesem Tag ausgegeben wurde, muss der Partner schließlich erst einmal verdienen. Darum sollte vor dem Shoppen abgestimmt werden wie viel ausgegeben werden darf. So bleibt dieser schöne Tag auch schön und ein schöner Abend kann darauf folgen.