Vorwiegend in Geschäftsräumen und Firmen wird die Innenraumbegrünung mit Hydrokultur Pflanzen bestritten, aber auch der bequeme Pflanzenliebhaber schätzt diese unkomplizierte Art der Haltung und sogar im Gartenteichbecken finden sie oftmals ihren Einsatz. Das Prinzip der Hydrokultur ist simpel, da die Grünpflanzen in einem speziellen Substrat, in der Regel granulierter, körniger Blähton gepflanzt werden, der ausschließlich zum Halt der Pflanze dient. Ein Gefäß wird in einen Übertopf mit einem Wasserreservoir gestellt, wobei darauf zu achten ist, dass dieser Übertopf eine Wasserstandsanzeige hat. Da bei dieser Art der Pflanzenhaltung keinerlei Blumenerde zum Einsatz kommt, muss dem Wasser eine Nährwertlösung hinzugefügt werden, welche mit speziellen Additiven und Mineralien versetzt ist. Will man nun von der gewöhnlichen, traditionellen Pflanzenhaltung auf die Hydrokultur umsteigen, sollte darauf geachtet werden, dass einzig Jungpflanzen eingesetzt werden, denn diesen fällt es leichter die sogenannten Wasserwurzeln zu bilden. Die Pflege der Hydrokulturpflanzen ist nicht schwierig, denn die Füllstandsanzeige gibt vor, wann erneut frische Nährstofflösung zugegeben werden muss. Außerdem sollten die Blätter der Pflanzen, keineswegs die Blüten, mit kalkfreiem Wasser in regelmäßigen Abständen besprüht werden und heruntergefallene oder tote Pflanzenteile müssen entfernt oder abgeschnitten werden. Zweimal im Jahr müssen die Töpfe, wie auch das Granulat durchgespült und der angesetzte Kalk gereinigt werden. Die Vorzüge der Hydrokultur liegen auf der Hand: weniger Schädlingsbefall, seltenes Gießen, auch das Umtopfen ist nicht so häufig erforderlich und die meisten Pflanzen wachsen in der Hydrokultur schneller. Die Nachteile halten sich in Grenzen, denn hierbei fallen nur die hohen einmaligen Anschaffungskosten zusammen mit den Kosten für die Nährstofflösung ins Gewicht, außerdem können nicht alle Pflanzensorten genutzt werden. Aus diesem Grund sollte man sich vor dem Pflanzenkauf bei einem Blumenhändler oder direkt hier auf der Website genügend informieren.